Case 4 - Bröker + Partner
37162
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-37162,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Case 4

Change Management im Produktionsumfeld

MEHR PRODUKTIVITÄT FÜR DIE PRODUKTION

Branche: Chemie, ca. 115.000 Mitarbeiter, Betroffene Mitarbeiter: 2.000, Bereich: Produktion

Projektdauer: 1,5 Jahre, Beratungsleistung: Change Management, 2 Berater

Ein Veränderungsprojekt zur Steigerung der Anlagenverfügbarkeit der beteiligten Betriebe und Verbesserung der Zusammenarbeit und Methoden im Techniksystem befindet sich trotz bereits dreijähriger Laufzeit noch in der Konzeptionsphase.

Erste Umsetzungsversuche scheitern am Widerstand der beteiligten Fabriken.

Bröker + Partner stimmt sich mit allen beteiligten Stakeholdern und Beratungsunternehmen ab, generiert ein passendes Change Konzept und begleitet die Umsetzung in mehr ca. 20 Produktionsanlagen.

Jede Anlage durchläuft einen dreistufigen Prozess, in dem die Veränderungen in Prozessen, Rollen und Verantwortlichkeiten sowie Tools und Methoden vorbereitet, erarbeitet und umgesetzt werden. Bröker + Partner moderiert und unterstützt mit individuellen Change Management Maßnahmen.

Der Projekt-Rollout ist an allen Standorten erfolgreich durchgeführt. Eine individuelle, betriebsspezifische Change Story ermöglicht den Führungskräften die Veränderungen zu kommunizieren und ein Commitment der Mitarbeiter zu erzeugen. Neue Prozesse, Rollen und Tools sind eingeführt.

START: IST

Reibungs- und Effizienzverluste zwischen Instandhaltung und Betrieb Asset Management hat keinen Fokus auf strategische Weiterentwicklung Hohe Abhängigkeit vom Wissen einzelner Personen.

ZIEL: SOLL

Klare Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten entlang der Prozesse (Instandhaltung) und Rollen Effizienzsteigerung von insgesamt 30 Mio. Euro. Personenunabhängigkeit, Wissensmanagement, weniger Reibungsverluste, Stress und Frust.

UMSETZUNG

Design einer allgemeinen Change Story, die individuell auf jeden Betrieb angepasst werden kann und vorbereitende Schritte mit dem jeweiligen Management Team Begleitung und Moderation der Vorbereitungsphase Gestaltung der Stakeholder-Kommunikation und Projektsteuerung.

AUSWERTUNG / ERGEBNISSE

Veränderung ist in allen Betrieben umgesetzt. Klare Prozesse, Rollen und Tools sorgen für erhöhte Transparenz, nachhaltige Anlagenentwicklung und Anbindung der Einheit in die Standards am Standort.

LESSONS LEARNED

Nachhaltigkeit braucht Management-Fokus, auch wenn das Projekt vorbei ist und die Umsetzung in Eigenverantwortung der Führungskräfte liegt. Auch wenn die Ergebnisse stimmen, kann ein Veränderungsprozess notwendig sein. Neue Manager haben es nur scheinbar leichter, eine Veränderung zu initiieren, ihre Herausforderung ist, dass sie dafür Akzeptanz und Legitimation ihrer Rolle brauchen.

WEITERE CASES

HEALTHCARE VERTRIEB

HEALTHCARE VERTRIEB

Reorganisation und Optimierung einer Vertriebsorganisation

IT- VERNETZUNG

IT- VERNETZUNG

Change Empowerment weltweit

IMMOBILIEN­MANAGEMENT

IMMOBILIEN­MANAGEMENT

Immobilienmanagement transparent und effektiv gestalten